a4angle-leftangle-rightarrow-rightcalculatoracqua_potabileacqua_sanitariaaltre_applicazioniantincendioaria_compressagasindustrialeraffreddamentorefrigerazione_industrialeriscaldamentosanitariesolarecartcert-cncert-dvgwcheckchecklistclosecloud-downloaddimensiondownloadgiallogrigionerorossosecurfraboverdeemailfacebookfacilityflickrfrabo-markergas-pn5gearsgoogle-plush2oinfoinstagramlevelslinkedinlogo-frabo-bannerlogo-frabo-mainlogo-frabomarkeracciaio_carbonioacciaio_inossidabilebronzoottonerametecnopolimeromedia-playmoleculenavPDF iconPDFPDFpipeplusquestion-markraccordo-blackraccordoresize-smallscatolasending-envelopeshare-emailshare-facebookshare-google-plusshare-pinterestshare-twittersharetwitterunico-esclusivouservwindowwrenchyoutube

Unterschied zwischen Schweißfittings Serie 5000 und G-Size

Frabo Serie 5000 vs. G-Size

Es handelt sich in beiden Fällen um Schweißfittings aus Kupfer CW024A gemäß der Norm UNI EN 1254-1. Was jedoch die Fittings der Serie FRABO G-Size von denen der Serie 5000 unterscheidet, ist die große Wandstärke, die maximale Dichtheit auch bei sehr hohen Druckwerten und starken mechanischen Beanspruchungen gewährleistet.

Die Fittings der Serie FRABO G-Size sind ideal für industrielle Kühlanlagen, Druckluftanlagen und Anlagen für die Verteilung von technischen Gasen mit hohen Druckwerten.

Die Serie 5000 wird hingegen für Anwendungen empfohlen, die mit Fittings in traditioneller Stärke auskommen, darunter Verteilung von Trinkwasser, Sanitärwasser und Gas, Heiz- und Kühlanlagen.

In den nachfolgenden Tabellen werden die maximal zugelassenen Betriebsdruckwerte für die Fittings der Serie FRABO G-Size und der Serie 5000 gegenübergestellt.

FRABO G-SIZE

max p g-size

 

SERIE 5000

Pressioni max raccordi serie 5000

Die maximalen Betriebsdruckwerte und -temperaturen entsprechen den Vorgaben der Norm EN 1254-1. Die Druckzwischenwerte können durch Interpolation berechnet werden.