a4angle-leftangle-rightarrow-rightcalculatoracqua_potabileacqua_sanitariaaltre_applicazioniantincendioaria_compressagasindustrialeraffreddamentorefrigerazione_industrialeriscaldamentosanitariesolarecartcert-cncert-dvgwcheckchecklistclosecloud-downloaddimensiondownloadgiallogrigionerorossosecurfraboverdeemailfacebookfacilityflickrfrabo-markergas-pn5gearsgoogle-plush2oinfoinstagramlevelslinkedinlogo-frabo-bannerlogo-frabo-mainlogo-frabomarkeracciaio_carbonioacciaio_inossidabilebronzoottonerametecnopolimeromedia-playmoleculenavPDF iconPDFPDFpipeplusquestion-markraccordo-blackraccordoresize-smallscatolasending-envelopeshare-emailshare-facebookshare-google-plusshare-pinterestshare-twittersharetwitterunico-esclusivouservwindowwrenchyoutube

Frabo hat beschlossen, die Arbeitsmethode "Kaizen" anzuwenden

Frabo - Kaizen - Lean

Frabo hat beschlossen, die Arbeitsmethode «Kaizen» anzuwenden. Der Begriff kommt vom japanischen KAI (Veränderung, Wandlung) und ZEN (zum Besseren).

Erstmals vom Automobilhersteller Toyota präsentiert, ist Kaizen eine Methode für die permanente Verbesserung, die Schritt für Schritt durch die gesamte Unternehmensstruktur gehend versucht, die Auswirkungen der Prozesse zu reduzieren, die keinen Mehrwert für das Produkt erzeugen.

Im Rahmen des Produktionsmanagements wird die Kaizen-Methode durch das Konzept der Lean Production (schlanke Produktion) umgesetzt, mit der sich erfolgreich folgende Punkte erzielen lassen:

  • Höhere Kundenzufriedenheit
  • Verringerte Kosten
  • Gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit
  • Verbesserte Sicherheit und Arbeitsbedingungen
  • Verbesserte und organisierte betriebliche Prozesse

Für Frabo bedeutet das insbesondere:

  • Produktion ohne Verschwendung
  • Vermeidung von Produktionsfehlern
  • Richtige Verwaltung des Inventars
  • Vermeidung von Wartezeiten
  • Vermeidung von Überproduktion
  • Optimierung der Transporte und internen Bewegungen
Kaizen

Zur Erzielung dieses Ergebnisses wurde die P-D-C-A-Technik (Plan-Do-Check-Act) eingesetzt, eine universelle Methode, durch die sich alle Tätigkeiten und insbesondere die im Bereich des Problem Solving rigoros und systematisch angehen lassen. Der Grundgedanke der impliziten Verbesserung der P-C-D-A-Technik ist die „Verbesserung in kleinen Schritten“. Es geht also nicht um große Innovationsmaßnahmen. Die permanente Verbesserung ist das Ergebnis einer Summe vieler kleiner Maßnahmen, die darauf abzielen, spezifische Probleme zu lösen, kleinere Innovationen in das System einzuführen und eine Arbeitsmethode für das Team zu entwickeln.

Eine der von Frabo getroffenen Maßnahmen zur Erreichung der gesteckten Ziele, war die Einführung eines für die Planung des Arbeitsablaufes nützlichen Schedulers, wodurch die Wartezeiten zwischen verschiedenen Maschinen entlang des Produktionsprozesses verkürzt werden konnten.

Eine weitere wichtige Maßnahme war die Neugestaltung der Planung der internen Transporte zum Produktionsbereich, die es uns ermöglicht hat, den Einsatz der Ressourcen zu optimieren und die Produktivität zu steigern.

Darüber hinaus wurde die 5S-Methode eingeführt, eine systematische und wiederholbare Methode in fünf Schritten zur Optimierung der Arbeitsstandards und zur Verbesserung der operativen Leistungen.

Ein praktisches Beispiel hierfür ist die Organisation der Arbeitsbereiche mit Bereichen, die für die Lagerung von Werkzeugen und Hilfsstoffen bestimmt und ausgelegt sind. Die Lagerverwaltung über ein einziges Lager wird zugunsten der Anordnung dieser Gegenstände neben den Maschinen überwunden, und zwar so, dass sie sich nach Produktionsartikel identifizieren lassen.

Die Einführung der Arbeitsmethode Kaizen bestätigt immer mehr das Interesse von Frabo, verantwortungsvoll gegenüber Einzelpersonen, Gemeinschaften und der Umwelt zu handeln, was dank der Reduzierung der Ressourcenverschwendung (Humanressourcen, Rohstoffe, Dienstleistungen usw.) erreicht wird, was wiederum zu einer geringeren Abfallproduktion und weniger Emissionen in die Atmosphäre führt.